info

fataal rockt - laut und leise - krachende Gitarren treffen auf die mal kristallklare, mal zerrend rockende Stimme von Jane Glaetzer-Hohage.

 

Gegründet wurde fataal 2006 in Mülheim und tourt seit dem über kleine und große Bühnen in NRW und Umgebung, wie Essen-Original, Rock in der Arena, Rock auf dem Kopf oder den Mülheimer Heimathelden.

 

In 2009 und 2010 wurde „fataal“ für das Finale des „Deutschen Rock und Pop Preises“ nominiert und wird 5. bzw. 6. in den beiden Hauptkategorien „Beste Rock-“ und „Beste Popband“. Jane Glaetzer-Hohage wird 2010 zur „besten Rocksängerin“ gekürt. Nach der EP „Kein Grund zur Klage“ erscheint 2011 die zweite CD „Raus“ bei Arsen Records und 2017 die neue CD "Anders als du denkst", die im Rahmen der 10-Jahres-Feier mit neuen und alten Musikern präsentiert wird. Radiopräsenz gibt es bei WDR 2, Radio Essen, Radio Bochum und in Berlin bei RBB 88.8.

 

…fataal wäre es, fataal nicht live erlebt zu haben!

presse

"...fulminante Live-Musik..." NRZ

 

 

 "Die mehrfach ausgezeichnete Band „fataal“ rockte anschließend kräftig ab...", WAZ

 

 

 "Ein fantastisches Konzert..", speldorf.de

 

 

 "...fataal hat dem Schreiben ihrer Songs definitiv einiges an Herzblut gewidmet: Hier gibt es keine überzogene Metaphorik, die fataal-en Lieder sind von Grund auf ehrlich, die Texte prall aus dem Leben gegriffen. Mal krachend, mal gefühlvoll, aber immer straight im Sound, macht die Stimme der Sängerin Jane Glaetzer das Album unverwechselbar und für den Hörer schnell zugänglich." Coolibri

 

fakten, fakten, fakten

Deutscher Rock und Pop Preis 2010: Jane Glaetzer-Hohage: Beste Rocksängerin - 1. Platz und Fataal: Beste Pop-Band: 5. Platz - 2009: Beste Rock-Band: 6. Platz und beste Pop-Band: 7. Platz

 


Festivals: Made in Essen - Essen Original - Rock in der Arena - Rock auf dem Kopf - Heimathelden - Dezibel - Querkultur

 

 

 

Radio: Radio Essen, Radio Bochum, WDR2, Radio Berlin Brandenburg